Switch to english

Switch to english

Switch to english

Switch to Deutsch

Switch to Nederlands

Switch to Malay

DR. HABIL. CHRISTIAN KOHLROß

DR. HABIL. CHRISTIAN KOHLROß

DR. HABIL. CHRISTIAN KOHLROß

DR. HABIL. CHRISTIAN KOHLROß

Dr. Christian Kohlross (dutch page)

Psychotherapie in Kuala Lumpur

  • Psychotherapielizenz nach dem Heilpraktikergesetz durch das Gesundheitsamt Berlin, Tempelhof Schöneberg, Rathausstr. 27, 12105 Berlin.
  • Priv. Doz. an der Universität Mannheim  & der Sigmund Freud Privat Universität, Berlin

教育

OPLEIDING

AKAD. AUSBILDUNG

PENDIDIKAN

Education

  • Habilitation, Kulturwissenschaften Universität Mannheim.
  • Promotion, Dr. Phil., Universität Mannheim.
  • Habilitation, Kulturwissenschaften Universität Mannheim.
  • Promotion, Dr. Phil., Universität Mannheim.

执照 / 专业会员资格

PROFESSIONELE LIDMAATSCHAPPEN

Lizenz / Berufliche Mitgliedschaft

professional licenses in malay

License / Professional Membership

  • Psychotherapielizenz nach dem Heilpraktikergesetz durch das Gesundheitsamt Berlin, Tempelhof Schöneberg, Rathausstr. 27, 12105 Berlin.
  • Priv. Doz. an der Universität Mannheim  & der Sigmund Freud Privat Universität, Berlin
  • Habilitation, Kulturwissenschaften Universität Mannheim.
  • Promotion, Dr. Phil., Universität Mannheim.

进深培训

Aanvullende kwalificaties

additional qualifcations in malay

Zusaetzliche Qualifikationen

Additional QUALIFICATIONS

Psychotherapie Ausbildungen:

  • Ausbildung in Intensiver Psychodynamischer Kurzzeittherapie an der
  • Washington School of Psychiatry sowie bei der Deutschen Gesellschaft für ISTDP
    Zertifizierter Systemischer Therapeut
  • Ausbildung zum Paartherapeuten am IF Weinheim
  • Zertifiz. als Hypnotherapeut durch die Milton H. Erickson Foundation, Phoenix, Arizona.

Psychotherapie Fortbildungen:

  • CBT (Kognitive Verhaltenstherapie) am Aaron T. Beck Institute, Philadelphia
  • Gruppenpsychotherapie Fortbildung an der Washington School of Psychiatry & bei der American Group Psychotherapy Association
  • Traumatic Incident Reduction (TIR) Training in Washington DC

Akademischer Werdegang:

  • Gastprofessuren an der University of Virginia (Charlottesville), Hebrew University (Jerusalem) und Marmara Universität (Istanbul)
  • Stellvertr. Direktor des Graduiertenkollegs Globalisierung und Kulturwissenschaften an der Uni Mannheim
  • Habilitation in Kulturwissenschaften an der Universität Mannheim
    Promotion ebd.
  • Magister Artium in Soziologie, Philosophie, Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg.

Psychotherapie Ausbildungen:

  • Ausbildung in Intensiver Psychodynamischer Kurzzeittherapie an der
  • Washington School of Psychiatry sowie bei der Deutschen Gesellschaft für ISTDP
    Zertifizierter Systemischer Therapeut
  • Ausbildung zum Paartherapeuten am IF Weinheim
  • Zertifiz. als Hypnotherapeut durch die Milton H. Erickson Foundation, Phoenix, Arizona.

Psychotherapie Fortbildungen:

  • CBT (Kognitive Verhaltenstherapie) am Aaron T. Beck Institute, Philadelphia
  • Gruppenpsychotherapie Fortbildung an der Washington School of Psychiatry & bei der American Group Psychotherapy Association
  • Traumatic Incident Reduction (TIR) Training in Washington DC

Akademischer Werdegang:

  • Gastprofessuren an der University of Virginia (Charlottesville), Hebrew University (Jerusalem) und Marmara Universität (Istanbul)
  • Stellvertr. Direktor des Graduiertenkollegs Globalisierung und Kulturwissenschaften an der Uni Mannheim
  • Habilitation in Kulturwissenschaften an der Universität Mannheim
    Promotion ebd.
  • Magister Artium in Soziologie, Philosophie, Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg.

专业治疗与辅导陈述

Wie ben ik?

KENYATAAN PROFESSIONAL

ÜBER MEINE ARBEIT

Professional Statement

Heading

Probleme, nicht nur in der Lebensmitte, sind normal, aber mitunter ungewöhnlich belastend. Mein Ziel ist es immer, meinen Klienten/Klientinnen bei der Lösung solch außergewöhnlich belastender Konflikte schnell und effektiv zu helfen. Der erste Schritt in diese Richtung ist die Schaffung einer vertrauensvollen Atmosphäre, in der es gelingt, gemeinsam eine Strategie zu entwickeln, um Herausforderungen zu begegnen. Besonders bedeutsam ist es dabei häufig, den verloren gegangenen Kontakt zu eigenen Ressourcen, Fähigkeiten, Stärken wieder herzustellen. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt dabei auf der Behandlung von Depressionen, Ängsten, Traumatisierungen und dem Umgang mit Aggression und Schuld – bei Einzelnen wie bei Paaren und Familien. Um Verhalten (z.B. im Rahmen einer Sucht-, Angst- oder Zwangsproblematik) zu ändern, bringe ich Verfahren aus der hypno-systemischen sowie der Verhaltenstherapie zum Einsatz, doch in der Regel arbeite ich tiefenpychologisch mit der ISTDP, der Intensiven, psychodynamischen Kurzzeittherapie, die sich in der Arbeit mit Klientinnen als hoch effektives Verfahren erwiesen hat.

ISTDP: Vor allem wenn es sich um eine tiefgehende, mit der ganzen Persönlichkeit eng verwobene Problematik handelt,  ist meist die Intensive Psychodynamische Kurzzeittherapie meine Methode der Wahl. Sie ist ein in 40 Jahren empirischer Forschung entwickeltes, in Deutschland wie Malaysia aber noch wenig bekanntes Verfahren zur Behandlung von Ängsten, Depressionen, seelisch bedingten körperlichen Störungen sowie Störungen der Persönlichkeit und des Sozialkontakts. Ziel dieses Verfahrens ist es, bereits in den ersten Sitzungen emotionale Blockaden zu überwinden, zu den unbewussten Wurzeln der Störung vorzudringen und diese ebenso effektiv wie nachhaltig zu beseitigen. Anders als andere psychoanalytische Verfahren ist die ISTDP eine konfrontative Methode, die direkt auf den emotionalen Kern der Symptome zielt (vgl. www.istdp.de).

Paartherapie: Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit besteht in der Beratung von Paaren. Dabei stellt sich immer wieder heraus: Meist versucht jede/r Einzelne zunächst allein die Probleme zu lösen; doch dann, wenn man/frau es gemeinsam versucht, ist es häufig schon zu spät. Das muss nicht so sein! Wer sich rechtzeitig zu diesem in der Regel zeitlich (auf 3 bis 10 Sitzungen) beschränkten und finanziell überschaubaren Schritt entschließt, hat häufig realistische Chancen, nicht nur zu retten, was anders nicht mehr zu retten ist, sondern meist auch, eine Krise in einen Neuanfang zu verwandeln.

Über mich

Was mir außer meiner psychotherapeutischen Ausbildung bei der Arbeit mit KlientInnen hilft und geholfen hat ist: Zunächst natürlich meine Erfahrung als Vater, Ehemann, Freund, kurz das, was man Lebenserfahrung nennen könnte. Dann aber auch der Umstand, dass ich in verschiedenen Ländern und auf verschiedenen Kontinenten gelebt und gearbeitet habe: so habe ich im Nahen Osten sowie den USA Psychoanalytische Literatur- und Kulturwissenschaften unterrichtet. In Deutschland habe ich systemische und psychodynamische Psychotherapie unterrichtet sowie Jahre in eigener Praxis therapeutisch gearbeitet. Seit 2018 bin ich in Kuala Lumpur, Malaysia für Rekindle psychotherapeutisch tätig.

Ich hatte und habe das große Glück, Literatur- und Psychoanalytische Kulturwissenschaften sowie Psychotherapie unterrichten zu können und dabei über die Jahre vieles mit neuen Augen sehen gelernt. In den letzten Jahren war darüber hinaus die Meditation eine beständige Quelle der Inspiration. Wenn ich versuche, etwas nicht von anderen, sondern von mir selbst zu lernen, schreibe ich. Über die Jahre sind eine Handvoll Bücher und eine Reihe von Essays dabei herausgekommen. In den letzten Jahren galt dabei mein Hauptinteresse der Politischen Psychologie und der Frage nach den gesellschaftlichen Ursachen psychischer Erkrankungen.

Probleme, nicht nur in der Lebensmitte, sind normal, aber mitunter ungewöhnlich belastend. Mein Ziel ist es immer, meinen Klienten/Klientinnen bei der Lösung solch außergewöhnlich belastender Konflikte schnell und effektiv zu helfen. Der erste Schritt in diese Richtung ist die Schaffung einer vertrauensvollen Atmosphäre, in der es gelingt, gemeinsam eine Strategie zu entwickeln, um Herausforderungen zu begegnen. Besonders bedeutsam ist es dabei häufig, den verloren gegangenen Kontakt zu eigenen Ressourcen, Fähigkeiten, Stärken wieder herzustellen. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt dabei auf der Behandlung von Depressionen, Ängsten, Traumatisierungen und dem Umgang mit Aggression und Schuld – bei Einzelnen wie bei Paaren und Familien. Um Verhalten (z.B. im Rahmen einer Sucht-, Angst- oder Zwangsproblematik) zu ändern, bringe ich Verfahren aus der hypno-systemischen sowie der Verhaltenstherapie zum Einsatz, doch in der Regel arbeite ich tiefenpychologisch mit der ISTDP, der Intensiven, psychodynamischen Kurzzeittherapie, die sich in der Arbeit mit Klientinnen als hoch effektives Verfahren erwiesen hat.

ISTDP: Vor allem wenn es sich um eine tiefgehende, mit der ganzen Persönlichkeit eng verwobene Problematik handelt,  ist meist die Intensive Psychodynamische Kurzzeittherapie meine Methode der Wahl. Sie ist ein in 40 Jahren empirischer Forschung entwickeltes, in Deutschland wie Malaysia aber noch wenig bekanntes Verfahren zur Behandlung von Ängsten, Depressionen, seelisch bedingten körperlichen Störungen sowie Störungen der Persönlichkeit und des Sozialkontakts. Ziel dieses Verfahrens ist es, bereits in den ersten Sitzungen emotionale Blockaden zu überwinden, zu den unbewussten Wurzeln der Störung vorzudringen und diese ebenso effektiv wie nachhaltig zu beseitigen. Anders als andere psychoanalytische Verfahren ist die ISTDP eine konfrontative Methode, die direkt auf den emotionalen Kern der Symptome zielt (vgl. www.istdp.de).

Paartherapie: Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit besteht in der Beratung von Paaren. Dabei stellt sich immer wieder heraus: Meist versucht jede/r Einzelne zunächst allein die Probleme zu lösen; doch dann, wenn man/frau es gemeinsam versucht, ist es häufig schon zu spät. Das muss nicht so sein! Wer sich rechtzeitig zu diesem in der Regel zeitlich (auf 3 bis 10 Sitzungen) beschränkten und finanziell überschaubaren Schritt entschließt, hat häufig realistische Chancen, nicht nur zu retten, was anders nicht mehr zu retten ist, sondern meist auch, eine Krise in einen Neuanfang zu verwandeln.

Über mich

Was mir außer meiner psychotherapeutischen Ausbildung bei der Arbeit mit KlientInnen hilft und geholfen hat ist: Zunächst natürlich meine Erfahrung als Vater, Ehemann, Freund, kurz das, was man Lebenserfahrung nennen könnte. Dann aber auch der Umstand, dass ich in verschiedenen Ländern und auf verschiedenen Kontinenten gelebt und gearbeitet habe: so habe ich im Nahen Osten sowie den USA Psychoanalytische Literatur- und Kulturwissenschaften unterrichtet. In Deutschland habe ich systemische und psychodynamische Psychotherapie unterrichtet sowie Jahre in eigener Praxis therapeutisch gearbeitet. Seit 2018 bin ich in Kuala Lumpur, Malaysia für Rekindle psychotherapeutisch tätig.

Ich hatte und habe das große Glück, Literatur- und Psychoanalytische Kulturwissenschaften sowie Psychotherapie unterrichten zu können und dabei über die Jahre vieles mit neuen Augen sehen gelernt. In den letzten Jahren war darüber hinaus die Meditation eine beständige Quelle der Inspiration. Wenn ich versuche, etwas nicht von anderen, sondern von mir selbst zu lernen, schreibe ich. Über die Jahre sind eine Handvoll Bücher und eine Reihe von Essays dabei herausgekommen. In den letzten Jahren galt dabei mein Hauptinteresse der Politischen Psychologie und der Frage nach den gesellschaftlichen Ursachen psychischer Erkrankungen.

语言

TALEN

BAHASA PERANTARAAN

SPRACHEN

Languages

Deutsch/Englisch

Deutsch/Englisch